MINT-Aktionstag: Unsere Aussteller (Teil 4 von 4)

Vakuum im Kopf?

Der Countdown für das Finale der MINTköln läuft und läuft und läuft. Morgen ist Aktionstag! Im letzten Teil der kleinen Serie stellen wir Euch die verbleibenden Aussteller und Projekte vor, die Euch morgen zwischen 10 und 15 Uhr in der Zentralbibliothek erwarten.

Die senseBox ist ein an der Wilhelms-Universität Münster entwickelter Bausatz für stationäre oder mobile Sensoren, mit dem Ihr Feinstaubkonzentrationen in der Luft messen könnt. Denn Feinstaub ist ja aktuell in aller Munde – oder sollte man nicht eher sagen: in aller Nase? Der dazugehörige Workshop ist zwar ausgebucht, senseBox bringt aber auch einen Infostand mit!

Bei der Stiftung Wissen der Sparkasse KölnBonn sowie dem zdi-Zentrum Köln erfahrt Ihr, warum es wichtig ist, schon im eigenen Haushalt den Müll sorgsam zu trennen. Denn es geht um Kunststoffrecycling! Ihr könnt ein Verfahren zur Trennung von Kunststoffgemischen kennen lernen.

Die Stadtbibliothek Köln – also wir – zeigen Euch an einer Experimentierstation, was unsere MINT-Bibliothek der Dinge alles bietet. Roboter, Mikroskope, Laser-Rätsel und mehr! Ihr könnt alles direkt vor Ort testen.

Wir freuen uns auf Euch!

Zurück